Menu

Damit Sie sich auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren können.

kerngeschäft arbeitet stets in einer Weise, die Sie von sämtlichen Belastungen und Verpflichtungen befreit. Wir entwickeln neue Strategien, sorgen für deren reibungslose Umsetzung und kommunizieren mit Ihren Partnern und Kunden.

kerngeschäft arbeitet für Sie:

AGB

Einfach. Effizient >>

1 Vorfinanzierung von Zulieferbetrieben

Kerngeschäft finanziert keinerlei Fremdkosten (Druckereien, Speditionen, Internetprovider, etc.) vor. Anfallende Fremdkosten werden bei Auftragsvergabe bar eingehoben bzw. nach Auftragserteilung an den jeweilig betreffenden Zulieferbetrieb seitens des Kunden der Firma Kerngeschäft direkt an diesen fakturiert.

2 Zahlungskonditionen

Kerngeschäft behält sich vor, gegebenenfalls bei Auftragsvergabe eine Anzahlung von bis zu 100 Prozent des zu erwartenden Honorars zu verlangen. Sollte der Betrag der Endverrechnung unter dem der geleisteten Anzahlung liegen, wird der Differenzbetrag binnen 5 Werktagen nach Fertigstellung dem Auftraggeber zurückerstattet.
Die Zahlungsfrist beträgt 7 Tage. Offene Honorarforderungen erhöhen sich ab der 2. Mahnstufe (14 Tage nach Rechnungsdatum) um einen Mahnzuschlag von 5 Prozent des Rechnungsnettobetrages. Bei Nichtbezahlung binnen der gesetzten Nachfrist (14 Tage ab der 3. Mahnung) wird ein Inkassounternehmen mit der Einbringung der offenen Honorarforderungen beauftragt. Allfällig anfallende Inkassokosten gehen zu Lasten des Auftraggebers.

3 Copyright und Nutzungsrechte

Copyright und Nutzungsrechte bleiben bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum des Erstellers. Für die Nutzungs- und Vervielfältigungsrechte von Unterlagen, die seitens des Auftraggebers zur Verfügung gestellt wurden, übernimmt dieser die volle Haftung. Sofern nicht gesondert vereinbart, gehen alle Nutzungsrechte nach vollständiger Bezahlung an den Auftraggeber über. Für Registrierung von Marken, Namen, Patenten, Trademarks und dergleichen hat gegebenenfalls der Auftraggeber Sorge zu tragen.

4 Haftung

Für Satzfehler bzw. inhaltlich nicht korrekte Texte, die seitens des Auftraggebers nicht vor dem Druck korrigiert wurden, übernimmt Kerngeschäft keinerlei Haftung bzw. Schadensersatz. Druckfreigaben müssen schriftlich erfolgen. Seitens des Auftraggebers angelieferte Unterlagen werden nach Fertigstellung umgehend an diesen zurückerstattet.

5 Stornierung | Reklamation

Bei Stornierung eines Auftrages seitens des Auftraggebers werden sämtliche Kosten für bereits geleisteten Tätigkeiten sofort fällig gestellt. Reklamationen haben unmittelbar und schriftlich zu erfolgen. Reklamationen nach Ablauf der Zahlungsfrist von 7 Tagen werden in keinem Fall anerkannt.

6 Allfälliges

Offene Dateien bzw. Datenmaterial wird nur nach vorheriger Vereinbarung an den Auftraggeber bzw. ausschließlich nach schriftlichem Auftrag und gegen Entgelt an Dritte weitergegeben. Datenmaterial wird seitens Kerngeschäft bis maximal 2 Jahre nach Fertigstellung archiviert.
Der Auftraggeber erklärt sich einverstanden, dass sämtliche für ihn erstellten Machwerke von Kerngeschäft als Referenzen von diesem zur Eigenbewerbung verwendet werden dürfen. Kerngeschäft behält sich vor, Aufträge ohne weitere Angabe von Gründen abzulehnen. Dies betrifft in jedem Fall Aufträge zur Publikation von verbotenen, pornografischen und diskriminierenden Inhalten.

7 Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Graz.

 

Zurück